Headerbild Freiwilligenzentrum Wiesbaden – Fördergelder

Förderung für neue Projektvorhaben, kleinere Organisationen und Zuschüssen zu Fortbildungen für Ihre Freiwilligen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen rund um das Thema Förderung und Unterstützung: eine  Übersicht verschiedener Förderungstöpfe in Wiesbaden, viele Ideen rund um die 1. Antragstellung auf finanzielle Förderung und etliche Expertentipps, was es dabei alles zu Bedenken gilt.

Zudem stellen wir Ihnen auch die nötigen Antragsformalitäten vor, sollten Sie Landeszuschüsse für die Fort- und Weiterbildung “Ihrer” Freiwilligen wollen.

1. Übersicht über Wiesbadener Fördermöglichkeiten für Ihr Projektvorhaben

Finden Sie mögliche Förderer für Ihre gemeinnützigen Projekte und Ideen

 Wie es häufig anfängt…

Aus einer Idee für ein gemeinwohlorientiertes Projekt/Vorhaben entwickelt sich oftmals eine kleine, ausschließlich ehrenamtlich und finanziell knapp aufgestellte Initiative. Aber zahlreiche Aufgaben wie zum Beispiel rechtliche und formale Fragestellungen sowie die Gestaltung von Abläufen und Prozessen verschlingen sehr viel Zeit. Zeit, die im weiteren Prozess für die Suche nach Finanzmitteln, Förderern oder auch Netzwerken fehlt. Und oftmals scheitert eine gute Idee / ein gutes Projekt genau daran.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, Förderer für gemeinnützige Projekte oder auch entsprechende Beratungsstellen zu finden. Nur – wo in der großen und unübersichtlichen Förderlandschaft finde ich möglichst den oder die Richtigen? Auch hier fehlen die Zeit und vielleicht auch die Internetaffinität für umfangreiche Recherchen.

Und genau hier wollen wir Sie unterstützen!

Das Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden in Kooperation mit den Wiesbadener Engagement-Lotsen hat die neu erstellte Übersicht entwickelt, aus der gemeinnützige (Förder-)Vereine, neu gegründete Initiativen und kleinere Projekte mögliche Förderer für ihre Projektideen recherchieren und entnehmen können. Diese gibt den Vereinen bei zukünftigen Vorhaben einen guten ersten Überblick, bei welchen kommunalen Stellen, Stiftungen, Ausschreibungen, etc. Anträge auf Unterstützung sinnvoll und möglich sind.

Diese Übersicht lebt aber vom gegenseitigen Austausch. Daher wollen wir diese Zusammenstellung regelmäßig anhand Ihrer Erfahrungen und Kenntnissen aktualisieren.

Eine 1. Möglichkeit zum Austausch bieten wir am 7.7. um 18 Uhr an – melden Sie sich direkt an!

Die Übersicht finden Sie weiter unten auf dieser Seite als Download!

2. Tipps und Tricks für Ihre 1. Antragstellung und die Nutzung unserer Übersicht

Ihre Ausgangslage: „Wie gehe ich vor, wenn ich Finanzmittel für meine Einrichtung, mein (neues) Projekt oder eine bestimmte Anschaffung akquirieren will?“

Unsere Empfehlung:

  1. Verschaffen Sie sich einen Überblick und lassen Sie sich beraten bzw. nehmen Sie an einer Schulung teil (z.B. im Freiwilligen-Zentrum, im Bürgerkolleg, von der Vereinsberatung der Engagement-Lotsen, Förderlotse des Landes, im Internet, etc.)
  2. Machen Sie sich Konzepte, Unterschiede und Vor-/Nachteile bewusst, welche Quelle für Ihr Vorhaben das richtige sein könnte:
  3. Diskutieren Sie intern: Mit wem möchten wir zusammenarbeiten bzw. Förderung erhalten? Wo setzen Sie Ihre Grenzen?
  4. Nehmen Sie sich einmalig etwas Zeit und entwickeln Sie neben Ihrer klarformulierten Vision auch einmalig Ihre „Botschaft“ (den sogenannten One-Pager) für zukünftige Anträge und Vorstellungstermine bei Förderern:
    • Wer sind wir? (Gründung, Zielsetzung, Mitgliederzahl)
    • Für welche Zielgruppe engagieren wir uns in welchem Umfang? Was sind unsere Aktivitäten? Wo finden diese statt?
  5. Stellen Sie alle wichtigen Dokumente an einer zentralen Stelle in verschiedenen Dateiformaten zusammen, sodass Sie dies stets ohne großes Suchen mitschicken können:
    • Satzung, Logo, aktueller Freistellungsbescheid, Kontodaten der Organisation, eigene Kontaktdaten, Links zum Social Media Auftritten, Homepage, Zeitungsartikel, Empfehlungsschreiben, etc.
  1. Verschaffen Sie sich einen Überblick der Förderer: z.B. mit unserer Übersicht weiter unten auf dieser Seite oder auf den zahlreichen Fördermittelplattformen und Datenbanken im Internet zu diesem Thema.

3. Landeszuschüsse zu Fortbildungen für Freiwillige

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration unterstützt mit diesem Programm das ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement durch die Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen. Mit der Förderung sollen nicht nur ehrenamtlich Tätige vor Ort ein Angebot zur Qualifizierung erhalten, sie soll darüber hinaus auch die Vernetzung Ehrenamtlicher in den kommunalen Vereinen und Initiativen befördern. Zuschüsse zu Ihren Fortbildungen von bis 35€ pro Unterrichtseinheit können beim Freiwilligen-Zentrum stellvertretend beantragt werden.

Alles weitere zur Antragstellung, Fristen, Nachweispflichten und möglichen Inhalten dieser Fortbildungen finden Sie bitte hier.

Unterlagen zum Download

Oder besuchen Sie die Fortbildungen unseres Kooperationspartners Bürgerkolleg und lassen Sie sich von der Vereinsberatung Vereinspower! über weitere Möglichkeiten von den Wiesbadener Engagement-Lotsen in Kooperation mit dem Bürgerkolleg Wiesbaden informieren.

© Copyright -Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden e.V. · Friedrichstraße 32 (Schenksches Haus) · 65185 Wiesbaden · Telefon 0611 609 77 695 - powered by Enfold WordPress Theme