Headerbild Finger

FAQ – Wir erklären und bieten Antworten

Siehe hierzu bitte Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

https://www.fwz-wiesbaden.de/freiwilligen-zentrum/ueber-uns/bfd-im-fwz/

Damit Sie alle Fragen und Situationen im Kopf haben, empfehlen wir die Checkliste auszudrucken und jede Frage mit Ihrer neuen Organisation im ersten Kennenlerngespräch durchzugehen. Viele offene und ggfs. kontroverse Punkte lassen sich kurz und unkompliziert anhand dieser Checkliste gemeinsam abstimmen, um spätere Missverständnisse zu verhindern.

Freiwilliges Engagement braucht Förderung und Unterstützung vor Ort. Information, Beratung, Begleitung, Vernetzung und Initiierung neuer Projekte sind dabei wesentliche Aufgaben. Das hessische Programm Engagement-Lotsen bietet seit 2004 hierfür einen Rahmen an, wodurch Teams von E-Lotsen an den jeweiligen Orten aufgebaut werden. In den vergangenen Jahren wurden über 660 Engagement-Lotsen aus 98 Gemeinden qualifiziert. Die Wiesbadener Engagement-Lotsen erreichen Sie direkt über ihre Homepage unter https://www.elotsen-wiesbaden.de/.

Mehr zum Bewerbungsverfahren für interessierte Bürgerinnen und Bürger unter:

https://www.gemeinsam-aktiv.de/engagement-lotsen

Noch nicht sicher, was für ein freiwilliges Engagement zu Ihnen passen könnte? Machen Sie online den Engag-O-Maten der Aktion Mensch direkt hier auf unserer Seite und kommen Sie Ihren Traum-Ehrenamt dank hilfreicher Fragen zu Ihren Wünschen Stück für Stück näher.

Wenn Sie ein Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in Deutschland machen wollen, aber aus dem Ausland kommen, finden Sie auf der Seite der Diakonie alle wichtigen Infos:

Deutsche Seite

Englische Seite

Auf der Seite des Bundesfreiwilligendienstes des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) finden Sie die neue Einsatzstellensuche im Bundesfreiwilligendienst. Hier kann man schnell und einfach freie Einsatzstellen online in seiner Region finden:

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/der-bundesfreiwilligendienst/platz-einsatzstellensuche.html 

! Bitte denken Sie daran, dass nur sehr, sehr wenige Organisationen Ihnen eine Unterkunft oder eine Unterstützung bei der rechtlichen Organisation Ihres Freiwilligendienstes anbieten können und planen Sie dies bitte frühzeitig mit ein. !

Hier finden Sie eine Übersicht der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mit Angeboten, bei denen ggfs. auch eine Unterkunft angeboten werden kann: www.ein-jahr-freiwillig.de

Das FSJ (Abkürzung für Freiwilliges Soziales Jahr) ist ein Freiwilligendienst in sozialen Bereichen. Er wird in Deutschland für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten, die die Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt haben und noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben, also ihren 27. Geburtstag noch nicht gefeiert haben. Die Rahmenbedingungen für das Freiwillige Soziale Jahr, das FSJ, sind im Jugendfreiwilligendienstegesetz (kurz: FSJ-Gesetz) niedergelegt.

Auf der Internetseite des Bundesfreiwilligendienstes des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) finden Sie die neue Einsatzstellensuche im Bundesfreiwilligendienst. Hier kann man schnell und einfach freie Einsatzstellen online in seiner Region finden:

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/der-bundesfreiwilligendienst/platz-einsatzstellensuche.html 

Auch auf den Seiten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gibt es zahlreiche Angebote für Freiwilligendienste deutschlandweit:  https://www.ein-jahr-freiwillig.de/

Kommen Sie aus dem Ausland und wollen einen Freiwilligendienst in Deutschland absolvieren? Dann schauen Sie bitte unter Freiwilligendienste für jungen Menschen aus dem Ausland!



In Wiesbaden gibt es zahlreiche Organisationen, bei denen man ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren kann.

Einen ersten Überblick über offene Stellen kann man sich auf den folgenden Internetseiten verschaffen:

https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/gesellschaft/engagement/freiwilligendienste.php


Anbieter für ein Freiwilliges Soziales Jahr in Wiesbaden sind z.B.:

EVIM: https://www.evim-freiwillig.de/evim-freiwillig/freiwilligendienste/fsj-und-bfd/

DRK: https://www.drk-wiesbaden.de/engagement/freiwilliges-soziales-jahr/

ASB: https://asb-westhessen.de/mitmachen-helfen/freiwilliges-soziales-jahr-fsj

Johanniter: https://www.johanniter.de/nc/die-johanniter/johanniter-unfall-hilfe/juh-vor-ort/lv-hessen-rheinland-pfalz-saarland/regionalverband-hessen-west/dein-freiwilliges-soziales-jahr-fsj-in-wiesbaden/

Volunta: https://www.volunta.de/index.html

Sportjugend Hessen: https://www.sportjugend-hessen.de/freiwilligendienste/freiwilliger-werden-im-fsj-oder-bfd/

FSJ in Hessen: http://www.fsj-hessen.de/

Evangelische Freiwilligendienste: https://ev-freiwilligendienste-hessen.de/


Sollte Ihre Organisation mit freien BFD/FSJ-Stellen hier noch fehlen, melden Sie sich bitte bei uns, damit wir Ihre Seite mitaufnehmen und ein möglichst vollständiges Bild anbieten können. Auf der Seite des Bundesfreiwilligendienstes des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) können Sie außerdem Ihre Einrichtung registrieren und in der Einsatzstellensuche gelistet werden.

Der Freiwilligendienst aller Generationen richtet sich vor allem an Menschen, die sich überdurchschnittlich mit 1-2 Einsatztagen pro Woche engagieren möchten und gern für einen festen Zeitraum in einer Organisation mitwirken wollen. Im Gegensatz zu anderen Freiwilligendiensten können hier auch gerade Menschen, die Ausbildung und Berufsphase bereits abgeschlossen haben, aktiv werden.

Für weitere Informationen schauen Sie auf unseren Seiten unter www.fwz-wiesbaden.de/fdag/ vorbei und machen Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch zu möglichen Einsatzstellen mit uns aus.

Weitere hilfreiche Seiten zu diesem Dienst finden Sie unter:

http://www.freiwilligendienste-hessen.de/

und

http://www.freiwilligendienst-aller-generationen.org/

Der Arbeitskreis Wohnungslose Wiesbaden hat in 2016 eine sehr hilfreiche Übersicht mit verschiedenen Angeboten und Hilfestellungen für Obdachlose zusammengestellt. Diese können Sie hier herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Krise ein Großteil an karitativen Anlaufstellen und Angeboten geschlossen werden musste; bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit der Einrichtung auf und besprechen Sie Ihr Anliegen telefonisch.

Eine Übersicht über die zahlreichen Wiesbadener Repair Cafés finden Sie auf den Seiten der Stadt Wiesbaden.

Repair Cafés Wiesbaden

Einige dieser Repair Cafés suchen über unsere Datenbank aktuell nach weiteren Freiwilligen, die mitwirken wollen. Sollten Sie Interesse an einer Tätigkeit haben, beraten wir Sie gern über die aktuellen Angebote.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Krise ein Großteil an karitativen Anlaufstellen und Angeboten geschlossen werden musste; bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit der Einrichtung auf und besprechen Sie Ihr Anliegen telefonisch.

Möchten Sie gebrauchte Dinge wie Kleidung oder Möbel an Menschen in Wiesbaden weitergeben und spenden? Es gibt mehrere Annahmestellen, die Sachspenden annehmen. Bitte setzen Sie sich für weitere Details direkt mit diesen Organisationen in Kontakt, da die Bedarfslage, was genau benötigt wird, kontinuierlich wechselt.

Annahmestellen sind z.B.

Weitere Informationen können Sie hier herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Krise ein Großteil an karitativen Anlaufstellen und Angeboten geschlossen werden musste; bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit der Einrichtung auf und besprechen Sie Ihr Anliegen telefonisch.

Eine Übersicht der in der Stadt ansässigen Selbsthilfegruppen und weitere Kontakt- sowie Informationsmöglichkeiten finden Sie u.a. auf den Seiten der Stadt Wiesbaden:

https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/gesundheit/selbsthilfe/index.php

Sollten Sie verpflichtet worden sein, Sozialstunden abzuleisten, so helfen wir Ihnen gerne weiter, die richtige Organisation hierfür zu finden. Im Wiesbadener Stadtgebiet gibt es mehrere Organisationen, welche als Einsatzort in Frage kommen.

Bitte melden Sie sich bei Frau Maren Dogan-Kühnert unter der Email m.dogan-kuehnert@fwz-wiesbaden.de um weitere Information zu den teilnehmenden Organisationen zu erfahren.

Ein Infoblatt zum Thema Sozialstunden können Sie hier herunterladen.

Bitte wenden Sie sich für den Moment an unsere Mitarbeiterinnen, wenn Sie auf der Suche nach einem kostenfreien Sprachkurs für Geflüchtete und Neu-Zugewanderte sind. Eine Übersicht der verschiedenen Anbieter und Projekte auf dieser Seite folgt zeitnah.

Die Stabsstelle hat die Aufgabe, die Themen Identität und bürgerschaftliches Engagement sowie die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an den politischen Prozessen der Stadt Wiesbaden zu verbinden und aktiv in die Bürgerschaft Wiesbadens und in die Verwaltung hinein zu tragen. (Quelle: www.wiesbaden.de)

Die Kontaktdaten hierzu finden Sie hier.

Bitte wenden Sie sich für den Moment an unsere Mitarbeiterinnen, wenn Sie nach einem ehrenamtlichen* Übersetzer/ Dolmetscher z.B. bei Arzt- oder Behördenbesuchen von Geflüchteten und Neu-Zugewanderte auf der Suche sind. Eine Übersicht der verschiedenen Anbieter und Projekte auf dieser Seite folgt zeitnah.

* Bitte beachten Sie, dass wir für die Angaben auf dieser Seite keine Haftung übernehmen und Sie sich mit den jeweiligen Projekten selbst über die spezifischen Anforderungen auseinandersetzen müssen.

Es gibt zahlreiche Angebote für geflüchtete Menschen in Wiesbaden. Eine erste Übersicht des Katholischen Netzwerks „Willkommenskultur für Geflüchtete“ in Wiesbaden erhalten Sie z.B. hier.

Einen allgemeinen Überblick verschaffen die Seiten der Stadt Wiesbaden mit Informationen in leichter Sprache unter https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/gesellschaft/migration-integration/content/wegweiser.php

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Krise ein Großteil an karitativen Anlaufstellen und Angeboten geschlossen werden musste; bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit der Einrichtung auf und besprechen Sie Ihr Anliegen telefonisch.

„WIR-Fallmanagement – Koordination Bürgerschaftlichen Engagements im Rahmen der Flüchtlingshilfe“

Möchten Sie sich für und mit Geflüchteten engagieren? Haben Sie Fragen oder Anregungen zu ehrenamtlichen Aktivitäten mit Geflüchteten?

Unter der E-Mail-Adresse fluechtlinge@wiesbaden.de erreichen Sie Herrn Matthias Betanski, WIR-Fallmanager und Anlaufstelle der Landeshauptstadt Wiesbaden für Fragen ehrenamtlich Engagierter in der Flüchtlingshilfe.

Weitere Angaben dazu finden Sie hier auf der Seite der Stadt Wiesbaden!

www.wiesbaden.de/gefluechtete

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Krise ein Großteil an karitativen Anlaufstellen und Angeboten geschlossen werden musste; bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit der Einrichtung auf und besprechen Sie Ihr Anliegen telefonisch.

Zu Fragen rund um Ihren Versicherungsschutz als Ehrenamtlicher in einer Organisationen informieren Sie sich bitte auf den Seiten der Landesehrenamtsagentur Hessen unter https://www.gemeinsam-aktiv.de/ratgeber-und-fortbildung

Mit der E-Card, der Ehrenamts-Karte, erkennt die Hessische Landesregierung, gemeinsam mit den Landkreisen und Städten, freiwilliges Engagement an und bietet freiwillig Engagierten die Möglichkeit landesweit bei mehr als 1.700 öffentlichen und privaten Einrichtungen und Veranstaltungen Rabatte zu erhalten. Sind sie auch freiwillig engagiert und wollen die E-Card beantragen, um von den Vergünstigungen zu profitieren? Dann informieren Sie sich direkt hier!

© Copyright -Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden e.V. · Friedrichstraße 32 (Schenksches Haus) · 65185 Wiesbaden · Telefon 0611 609 77 695